Wilhelm Kemming - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wilhelm Kemming

Gefallene II. WK > I - K
Name:Kemming
Vorname(n):Wilhelm
geboren am:06.11.1922
in:Raesfeld
gestorben:11.08.1945
in:Wimereux, Frankreich
letzte Ruhestätte: Bourdon
Grablage:Block 16 Reihe 5 Grab 180
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld
Dienstgrad:Pionier
Beruf:
Schreiner
Eltern:Theodor Kemming und
Anna Katharina geb. Terbeck.
Bruder von Bernhard und Heinrich.
Wilhelm Kemming




Willi Kemming wurde 1942 zur Wehrmacht eingezogen. 

Er starb am 11. August 1945 in französischer Gefangenschaft in Wimereux.

Der deutsche Soldatenfriedhof Bourdon liegt 18,5 km nordwestlich von Amiens an der Straße Amiens ­Abbeville. 

Über eine Umgehungsstraße umfährt man Amiens und kommt direkt auf die N 1 Richtung Abbeville, bis ca. 4 km vor Flixecourt. Dort biegt man links auf die D 81 ab und erreicht nach ca. 3 km den Friedhof.

Links:






Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü