Josef Meyering - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Josef Meyering

Gefallene II. WK > L - Na
Name:Meyering
Vorname(n):Josef
geboren am:13.03.1921
in:Raesfeld
vermisst:1942 (1944 lt. Ehrenmal)
in:Italien
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld
Dienstgrad:Unteroffizier
Beruf:Landwirt
Eltern:Johann Wilhelm Meyering und
Maria Theresia geb. Euting.
Bruder von Alfons.
Josef Meyering wurde in Aachen bei der Infanterie ausgebildet. 

Die Truppe wurde später im Mittelabschnitt der Ostfront eingesetzt. Bei ihrem Vormarsch in Richtung Moskau im Oktober 1941 wurde Josef verwundet. 

Nach dem Lazarettaufenthalt wurde er in der Tschechoslowakei gegen die Partisanenbewegung eingesetzt. In dieser Zeit brach die Verwundung wieder auf. 

Nach einer erneuten Lazarettzeit kam Josef Meyering mit der Truppe nach Italien. Bei einem Stoßtrupp brachte Josef zusammen mit anderen Kameraden einige Gefangene mit. Danach wurden er und seine Kameraden vermisst.

Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü