Heinz Roring - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heinz Roring

Gefallene II. WK > P - R
Name:Roring
Vorname(n):Heinrich Franz
geboren am:16.11.1924
in:Raesfeld
gestorben:23.03.1944
in:Italien
letzte Ruhestätte:Kriegsgräberstätte Pomezia
Grablage:Block R Grab 751
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld
Dienstgrad:Grenadier
Beruf:Landwirtschaftsgehilfe
Eltern:Joseph Roring und Maria geb. Kock
Heinrich Ridder

Heinz Roring wurde am 08. Dezember 1942 zur Wehrmacht eingezogen und bei einer Infanteriekompanie in Köln-Kalk ausgebildet. 

Danach wurde die Truppe im April 1943 nach Frankreich zur Atlantikküste verlegt. Im August 1943 erfolgte ihr Einsatz in Italien. 

Am 16. Dezember 1943 erlitt Heinz durch Granatsplitter eine schwere Verwundung der Lunge. Nach dreimonatigem Krankenlager starb er am 23. März 1944 an den Folgen der Verwundung. Er wurde zunächst auf dem Soldatenfriedhof in Fiuggi beerdigt. 

Nach dem Krieg wurden die deutschen Gefallenen nach Pomezia umgebettet.

Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü