Gerhard Teklote - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gerhard Teklote

Gefallene II. WK > Su - Te
Name:Teklote
Vorname(n):Gerhard Heinrich
geboren am:24.05.1910
in:Raesfeld
gestorben:10.12.1943
in:Hauptverbandsplatz Mogilno,
östl. Kriegsschauplatz,
bei der 2. Sanitätskompanie 291
letzte Ruhestätte:Gerhard Teklote ist vermutlich
als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden.
Grablage:wahrscheinlich unter den Unbekannten
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld
Dienstgrad:Gefreiter
Beruf:Landwirtschaftsgehilfe
Eltern:Johann Hermann Teklote und
Maria Katharina geb. Tünte.
Bruder von Josef Teklote.
Gerhard Teklote
Im Sommer 1940 wurde Gerhard Teklote zur Wehrmacht einberufen und in einer ostpreußischen Garnison ausgebildet. 

Mit einer aufgestellten Division kam er im Mai 1943 zur Ostfront in den Raum Kiew. 

Dort wurde er auf dem Rückzug in Richtung Schitomir am 10. Dezember durch Granatsplitter am Kiefer schwer verwundet und starb auf einem Hauptverbandsplatz.

Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü