Anton Tubes - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Anton Tubes

Gefallene II. WK > Th - Tu
Name:Tubes
Vorname(n):Anton Klemens
geboren am:23.09.1925
in:Raesfeld
gestorben:14.05.1946
in:Borken/Westf.
Dienstgrad:Gefreiter
Beruf:Büroangestellter
Brüder:Franz Tubes und Johann Tubes
Eltern:Heinrich Tubes und
Elisabeth geb. Groß-Onnebrink
Anton Tubes
Im Sommer 1943 wurde Anton Tubes zur Wehrmacht einberufen und in Goldap in Ostpreußen ausgebildet. 

Nach dieser Zeit kam er mit einer Fronttruppe zum Einsatz an die Ostfront. Dort wurde er schwer verwundet und kam nach Bunslau in Schlesien ins Lazarett. Danach folgte ein Heimaturlaub. 

Auf seiner Rückfahrt, vermutlich an die Westfront, geriet er im Frühjahr 1945 in französische Gefangenschaft, aus der er nach einem Jahr in die Heimat entlassen wurde. 

Hier erkrankte er an einer Hirnhautentzündung und verstarb im Borkener Krankenhaus.

Der Name von Anton Tubes ist daher weder in der Datenbank des Volksbundes noch auf den Tafeln des Ehrenmals (Friedhof Raesfeld) aufgeführt. 

Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü