Johannes Schweers - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Johannes Schweers

Gefallene II. WK > S - Se
Name:Schweers
Vorname(n):Johannes Friedrich
geboren am:30.06.1914
in:Raesfeld
gestorben:20.08.1947
in:Kriegsgefangenenlager
Sokol 7193/2, Russland
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld
Dienstgrad:Feldwebel
Ehefrau:Hedwig Gertrud geb. Langenhorst
Beruf:Landwirt
Eltern:Johann Schweers und
Anna geb. Breier.
Bruder von Josef.
Johannes Schweers

Johannes Schweers wurde 1939 zur Wehrmacht eingezogen. 

Nachdem der Krieg zu Ende war, geriet er noch in russische Gefangenschaft. Als er eines Nachts im Oktober für seine Kameraden und sich Kartoffeln von einem Acker holen wollte, wurde er von einem russischen Wachposten erschossen. 

Die Nachricht von seinem Tode an die Angehörigen überbrachte ein Kamerad aus Recklinghausen.

Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü