Josef Willing - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Josef Willing

Gefallene II. WK > U - W
Name:Willing
Vorname(n):Josef Eberhard
geboren am:06.04.1910
in:Raesfeld
gestorben:29.03.1942
in:Podtschse - Potschje,
östl. Kriegsschauplatz
letzte Ruhestätte:Kriegsgräberstätte
in Korpowo, Russland
Grablage:Block 17 - Unter den Unbekannten
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld
Dienstgrad:Gefreiter
Beruf:Landwirtschaftsgehilfe
Eltern:Christian Eberhard Willing und Christine geb. Brinkmann
Josef Willing ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo (RUS).
Grablage: Endgrablage: Block 17 - Unter den Unbekannten
Bei den Umbettungsarbeiten in seinem ursprünglichen Grablageort konnte er nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass er als ''unbekannter Soldat'' auf dem Friedhof Korpowo bestattet worden ist. Name und die persönlichen Daten des Obengenannten sind auch im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte verzeichnet.
Quelle: Volksbund

In Korpowo, etwa 60 Kilometer südöstlich von Staraja Russa, hat der Volksbund einen Sammelfriedhof für die deutschen Soldaten errichtet, die im Gebiet Demjansk (Kessel von Demjansk) gefallen sind. 

Das etwa vier Hektar große Gelände bietet Zubettungsmöglichkeiten für etwa 60.000 Tote. Bisher wurden auf der Anlage rund 33.600 Gefallene eingebettet. 

Nach dem Stand der Einbettungen werden die Namen und Daten der bekannten Toten auf Granitstelen verewigt und – den betreffenden Einbettungsblöcken zugeordnet – aufgestellt. Bisher sind auf 89 Granitstelen 30 099 Namen verewigt worden. 
Quelle: Volksbund
Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü