Heinrich A. Nießing - Gefallene des 2. Weltkriegs aus Raesfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heinrich A. Nießing

Gefallene II. WK > Ni - O
Name:Nießing
Vorname(n):Heinrich August
geboren am:20.04.1913
in:Raesfeld
gestorben:29.03.1943
in:Beketowka, russisches Kriegsgefangenenlager
Gedenkstätte:Friedhof Raesfeld und Kriegsgräberstätte Rossoschka
Dienstgrad:Obergefreiter
Beruf:Weber
Eltern:Johann Nießing und
Auguste geb. Vorholt
Heinrich A. Nießing

Heinrich Nießing wurde 1939 zur Wehrmacht einberufen. 

1941 kam seine Truppe zum Fronteinsatz in Russland. Nach den schweren Kämpfen in Stalingrad wurde er seit dem 01. Januar 1943 vermisst. 

Nach dem Kriegsende teilte ein Kamerad seinen Angehörigen mit, dass Heinrich Nießing am 29. März 1943 in russischer Gefangenschaft verstorben sei.

Allein im Lager Beketowka bei Stalingrad sterben zwischen dem 3. Februar und dem 10. Juni 1943 mehr als 27.000 Gefangene, die Hälfte der Insassen.

Copyright © 2015 - 2017 Heimatverein Raesfeld e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü